Immobilienverband IVD

IVD-Präsident Jürgen Michael Schick: NRW-Koalitionsvertrag mit positiven Signalen für Wohnungsneubau

Nach der Vorstellung des Koalitionsvertrags der neuen Landesregierung Nordrhein-Westfalens kommentieren Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbands IVD, und Burkhard Blandford, Vorsitzender des IVD West:

„Der Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung von Nordrhein-Westfalen enthält positive Signale für den Wohnungsneubau. Der IVD misst jede Regierung daran, dass es eine konzentrierte Neubaupolitik gibt, anstelle einer reinen Mietenschutzpolitik. Wir begrüßen daher ausdrücklich die Aussagen zur Förderung von Wohneigentum für Familien, insbesondere der Vorstoß für eine Bundesratsinitiative zur Senkung der Grunderwerbsteuer sowie für einen Freibetrag von der Grunderwerbsteuer. Der Freibetrag für private Immobilienkäufer darf jedoch nicht dazu führen, dass im späteren Verlauf die Grunderwerbsteuer für professionelle Immobilienakteure erhöht wird. Hier appellieren wir an die neue Koalition in Düsseldorf, auf eine Reform des Föderalismusgesetzes zu drängen, damit der Bundesgesetzgeber die Grunderwerbsteuer einheitlich auf ein investitionsfreundliches Niveau von 3,5 Prozent deckelt", so Schick.

Blandfort ergänzt: „Die Mietpreisbremse ist das falsche Instrument und bremst lediglich private Investoren aus. Deshalb ist es wichtig, diesem Irrsinn endlich Einhalt zu gebieten und private Investitionen wieder attraktiver zu machen. Auch begrüßen wir, dass EnEV 2016 vorübergehend ausgesetzt und eine Baukostensenkungskommission eingesetzt werden soll. Wir hoffen, dass die Baukostensenkungskommission tatsächlich auch Ergebnisse produziert, damit die Politik vom Wollen ins Handeln kommt.“

 

 

Foto von Heiko Senebald

Heiko Senebald

Leiter Kommunikation

Telefon: 0 30 / 27 57 26 - 0 E-Mail: info@ivd.net
23.06.2016 | IVD West e.V. |

IVD West e.V.

Der Immobilienverband Deutschland  IVD West e.V. hat in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland über 1.500 Mitglieder. Der Sitz der Geschäftsstelle ist in Köln. Der ...

Kommentare sind geschlossen.