Immobilienverband IVD

Politik muss sich jetzt final für Berufszulassungsregelung für Makler und Verwalter entscheiden

Arbeitsgruppen der Bundestagsfraktionen beraten am Dienstag über den Sachkundenachweis

Dringlichkeit der Berufszulassungsregelung eindeutig

BGH und OLG: Makler agieren als fachlicher Berater

 

"Die Politik muss sich jetzt für den Sachkundenachweis für Immobilienmakler und -verwalter entscheiden. Es bleibt kaum noch Zeit zum Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens in dieser Legislaturperiode. Jetzt ist rasches und entschlossenes Handeln erforderlich. Insbesondere die Unionsparteien sind aufgefordert, ihre Zurückhaltung gegenüber dem Gesetzesvorhaben abzulegen und die Auswirkungen am Immobilienmarkt ernst zu nehmen." Das sagt der Präsident des Immobilienverbandes IVD, Jürgen Michael Schick, im Vorfeld der Beratungen zum Sachkundenachweis in den Arbeitsgruppen der Fraktionen des Deutschen Bundestags am 25. April 2017.

 

"Für den Verbraucherschutz ist es dringend notwendig, dass noch in dieser Legislaturperiode per Gesetz eine Basis für den Berufszugang für Makler und Verwalter geschaffen wird. Dieses Vorhaben ist auch Bestandteil des Koalitionsvertrags", erinnert Schick.

 

In einer öffentlichen Anhörung im Deutschen Bundestag am 29. März habe sich der IVD gemeinsam mit dem Deutschen Mieterbund und weiteren Verbänden der Immobilienwirtschaft für den Sachkundenachweis stark gemacht. Es seien alle Argumente sowie Beispiele von Vermögensschäden durch Makler aufgrund mangelnder Sachkenntnis sowie Gerichtsentscheidungen zu verschiedenen Beraterpflichten von Maklern und Verwaltern vorgetragen worden. Der IVD beobachte mit Sorge, dass seitdem keine nennenswerten Fortschritte im Gesetzgebungsverfahren erzielt wurden.

 

"Im politischen Raum wird von einem dilatorischen Umgang des Gesetzes gesprochen. Dabei ist die Dringlichkeit einer Berufszulassungsregelung für Makler und Verwalter eindeutig. Die Beratung eines Immobilienmaklers bildet etwa die Entscheidungsgrundlage einer erheblichen Investition. Damit die Entscheidung nicht auf Sand gebaut wird und erhebliche Vermögensschäden aufgrund einer fehlerhaften Beratung verhindert werden, ist ein Mindestmaß an Berufsqualifikation erforderlich. Ein Ausbleiben des Sachkundenachweises ginge im Falle der Immobilienmakler zulasten tausender Familien, die sich den Wunsch eines Eigenheims erfüllen wollen und auf eine entsprechende Qualifikation des Maklers vertrauen", sagt Schick.

 

Der IVD betont in diesem Zusammenhang, dass Verbraucher in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Vermögensschäden hinnehmen mussten, da sogenannte Gelegenheitsmakler ihr Fach nicht verstanden und dadurch falsch beraten haben. Die Schäden entstehen etwa bei Falschberatungen mangels Sachkunde bei der Wertermittlung der Immobilie, bei sogenannten Steuersparimmobilien, bei Finanzierungsberechnungen, bei Denkmalschutzverfahren oder bei Beratungen zur vorliegenden Baugenehmigung. Zahlreiche Entscheidungen des Bundesgerichtshofs und verschiedener Oberlandesgerichte aus Streitfällen zwischen Maklern und ihren Kunden bekräftigen, dass Immobilienmakler als fachliche Berater agieren, deren Sachkunde vorausgesetzt werden kann. So bestätigte etwa das Oberlandesgericht Hamm am 27.06.2011, "dass sich der Maklerkunde regelmäßig auf die Beratung des Maklers als Fachmann verlassen darf."

 

Berlin, 24. April 2017

Foto von Sun Jensch

Sun Jensch

Bundesgeschäftsführerin

Telefon: 0 30 / 27 57 26 - 0
E-Mail: info@ivd.net

Zwei Männer ziehen am Tau
06.04.2017 | Immobilienverband IVD | Fachthemen, Intern, intern

Die Einführung des gesetzlichen Sachkundenachweises steht auf der Kippe

Vergangene Woche hat der IVD in einer öffentlichen Anhörung im Bundestag erneut die Einführung einer Berufszulassungsregelung für Immobilienmakler und Verwalter verteidigt.   IVD-Bundesgeschäftsführerin...

Mehr erfahren
Foto einer Abschlussfeier
27.02.2017 | Immobilienverband IVD | Fachthemen, Intern, intern, Politik

Wettlauf um Sachkundenachweis

Bereits im Oktober 2016 hatte der Bundesrat den Gesetzentwurf zum Sachkundenachweis für Makler und Verwalter beschlossen, doch bis heute wurde das Gesetz nicht verabschiedet.   Aktuell wird...

Mehr erfahren
19.12.2016 | Immobilienverband IVD | Fachthemen, intern

Berufs-Haftpflicht-Versicherungen und Sachkundenachweis

Bereits zu Beginn des Jahres wurde die Gewerbeordnung um den § 34 i GewO erweitert, mit dem die Tätigkeit der Immobiliardarlehensvermittler und der Honorar-Darlehensberater fortan reglementiert wird....

Mehr erfahren
18.11.2016 | IVD West e.V. |

16 Fragen und Antworten zum Sachkundenachweis für Makler und WEG-Verwalter

Das Gesetz zur Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienmakler und WEG-Verwalter ist auf dem Weg. Nachdem sich die Bundesregierung und der Bundesrat mit dem Gesetz befasst haben, stehen als...

Mehr erfahren
Lupe auf Zeitung
02.11.2016 | Immobilienverband IVD | Fachthemen, Immobilienverwalter, Presse

Kabinettsbeschluss zum Sachkundenachweis für Makler und Verwalter – IVD für längere Übergangsfrist

Das Bundeskabinett hat in seiner heutigen Sitzung zum Bundesratsbeschuss für den Sachkundenachweis für Makler und WEG-Verwalter Stellung bezogen. Der Immobilienverband Deutschland IVD bestätigt die...

Mehr erfahren
Foto einer Abschlussfeier
11.10.2016 | Immobilienverband IVD | Allgemein, Fachthemen, Für Experten, Politik

Der Sachkundenachweis kommt: Politische Regulierung kann sich lohnen

Von Jürgen Michael Schick, IVD-Präsident   Lange genug hat es gedauert, ein ganzes Jahrhundert fast. Seit mehr als 90 Jahren schon fordern wir im IVD und unsere stolzen Vorgängerverbände eine...

Mehr erfahren
Foto einer Abschlussfeier
05.09.2016 | Immobilienverband IVD | Fachthemen, Für Experten, Immobilienverwalter, Politik, Presse, Recht

Gesetzentwurf zum Sachkundenachweis für Makler und Verwalter stärkt Qualität in der Branche

- Kabinett beschließt Gesetz - Parlamentarisches Verfahren beginnt - IVD appelliert für höhere Standards "Das ist ein guter Tag für unsere Immobilienbranche." Mit diesen Worten kommentiert Jürgen...

Mehr erfahren
Politik
02.12.2015 | Immobilienverband IVD | Fachthemen, Presse

IVD kämpft für den Sachkundenachweis im Normenkontrollrat

- Sachkundenachweis erhöht Professionalisierung bei Maklern und Verwaltern - Weniger Rechtsstreitigkeiten durch Sachkundenachweis   Die geplante Einführung eines Sachkundenachweises für Immobilienmakler...

Mehr erfahren
Politik
13.10.2015 | Immobilienverband IVD | Politik, Recht

Sachkundenachweis: Alte Hasen, neue Profis

Von Sun Jensch, Bundesgeschäftsführerin des IVD   Die Novellierung der Berufszulassungsregelung für Makler und Verwalter wird 2016 in ein Gesetz gegossen und soll zum 01. Januar 2017 in Kraft...

Mehr erfahren

Kommentare sind geschlossen.