Immobilienverband IVD

Einkommensteuer: Pflichten des Zwangsverwalters

Zwangsverwalter müssen die Einkommensteuer des Vollstreckungsschuldners bezahlen, soweit sie aus der Vermietung der im Zwangsverwaltungsverfahren beschlagnahmten Grundstücke herrührt. Das entschied der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 10. Februar 2015.

 

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat in einem Schreiben zu den einkommensteuerlichen Pflichten des Zwangsverwalters Stellung genommen.

Kommentare sind geschlossen.