Immobilienverband

Ersatzwohnraum für zweckentfremdeten Wohnraum

Das Verwaltungsgericht (VG) Berlin hat mit zwei Urteilen vom 15. November 2017 entschieden, dass das zuständige Bezirksamt in Berlin für die zeitweise Vermietung von Wohnraum für Ferienzwecke eine Ausnahmegenehmigung nach dem Berliner Zweck­entfremdungs­verbot-Gesetz erteilen muss, wenn im selben oder einem anderen Bezirk in Berlin gebauter Ersatzwohnraum den Verlust von Wohnraum ausgleicht bzw. eine Zweitwohnung vorübergehend als Ferienwohnung vermietet werden soll.

Verwaltungsgericht Berlin, Urteil vom 15.11.2017 - VG 6 K 594.17
Verwaltungsgericht Berlin, Urteil vom 15.11.2107 - VG 6 K 1569.16

VRFG a.D. Hans-Joachim Beck

Rechtsberater Referat Steuern

Telefon: 0 30 / 27 57 26 0 E-Mail: beck@ivd.net
10.02.2019 | IVD | Urteile

Mietpreisbremse gilt - auch wenn Regelung unwirksam

Die Mietpreisbremse gilt, auch wenn ein Fachgericht (Amts- oder Landgericht) die entsprechende Rechtsverordnung für unwirksam......

Mehr erfahren
13.12.2018 | IVD | Urteile

Mietrecht Einheitlicher Einbau und Wartung von Rauchmeldern

Wohnungseigentümer können bei Bestehen einer entsprechenden landesrechtlichen Pflicht den zwingenden Einbau und die Wartung......

Mehr erfahren
19.05.2018 | IVD | Urteile

Neuverlegung einer öffentlichen Mischwasserleitung

Mehr erfahren
Foto von Geldhäusern
30.04.2018 | IVD | Urteile

Leitlinien zur Kreditwürdigkeitsprüfung bei Immobiliardarlehen

Am 30.04.2018 ist die „Immobiliar-Kreditwürdigkeitsprüfungsleitlinien-Verordnung (ImmoKWPLV)“ im Bundesgesetzblatt......

Mehr erfahren
05.04.2018 | IVD | Urteile

Ermäßigter Steuersatz für das Legen eines Hauswasseranschlusses

Das Legen eines Hauswasseranschlusses ist auch dann als "Lieferung von Wasser" i.S. des § 12 Abs. 2 Nr. 1 UStG i.V.m. Nr.......

Mehr erfahren