Immobilienverband IVD

Bestandskräftiger Beschluss

Nach § 23 WEG ist ein Beschluss gültig und entfaltet für alle Eigentümer Bindungswirkung, wenn er in der Versammlung verkündet oder im Wege des Umlaufbeschlusses mitgeteilt wurde. Der Beschluss ist solange gültig, bis er nicht durch rechtskräftiges Urteil für ungültig erklärt wurde. Nach Ablauf der Anfechtungsfrist (Klageverfahren) wird der Beschluss bestandskräftig und ist unabhängig von seiner rechtlichen Zulässigkeit unanfechtbar und durchzusetzen. Lediglich bei einem nichtigen Beschlussinhalt treten keinerlei Rechtswirkungen ein, dieser kann nicht bestandskräftig werden.

RAin Annett Engel-Lindner

Referentin Immobilienverwaltung

Telefon: 0 30 / 27 57 26 - 0 E-Mail: info@ivd.net

Kommentare sind geschlossen.