Immobilienverband IVD

Heizbetrieb

Die Eigentümer können durch Mehrheitsbeschluss bestimmen, ob die gemeinschaftliche Heizung auch in den Sommermonaten durchgehend in Betrieb zu halten oder abzustellen ist oder eine Nachtabsenkung eingeführt wird. Droht durch Nichtbeheizung eine Gefahr für das Gemeinschaftseigentum, können die Eigentümer die Pflicht zur Beheizung zum Beispiel durch Festlegung einer Mindesttemperatur beschließen. Der Anschluss zusätzlicher Heizkörper kann nicht ohne Zustimmung der anderen Eigentümer erfolgen. Der Austausch von mit der Heizanlage kompatiblen Heizkörpern bedarf jedoch grundsätzlich nicht der Unterrichtung der übrigen Eigentümer.

RAin Annett Engel-Lindner

Referentin Immobilienverwaltung

Telefon: 0 30 / 27 57 26 - 0 E-Mail: info@ivd.net

Kommentare sind geschlossen.