Immobilienverband IVD

Kostenverteilung-Sondernutzungsrecht

Da das Sondernutzungsrecht am Gemeinschaftseigentum besteht, ist der Berechtigte nur dann dazu verpflichtet, die Kosten und Lasten seines Sondernutzungsrechtes zu tragen, wenn dies in der Gemeinschaftsordnung vereinbart oder im Beschlusswege (§ 16 Abs. 3 WEG) geregelt wird. Anderenfalls bleibt die Gemeinschaft in der Kostenpflicht. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dem Berechtigten im Einzelfall die Kosten der Instandhaltung oder Instandsetzung durch Beschluss aufzuerlegen.

RAin Annett Engel-Lindner

Referentin Immobilienverwaltung

Telefon: 0 30 / 27 57 26 - 0 E-Mail: info@ivd.net

Kommentare sind geschlossen.