Immobilienverband

Schenkungsteuer

Zuwendungsverhältnis bei Zahlung eines überhöhten Entgelts (BFH)

Zahlt eine GmbH unter Mitwirkung des Gesellschafters einen überhöhten Mietzins oder Kaufpreis an eine dem Gesellschafter nahestehende Person, liegt hierin keine Schenkung der GmbH an die nahestehende Person. In diesem Fall kann vielmehr eine Schenkung des Gesellschafters an die ihm z.B. als Ehegatte nahestehende Person vorliegen (BFH, Urteile v. 13.09.2017 - II R 54/15, II R 32/16 und II R 42/16; Die Zahlung überhöhter vertraglicher Entgelte durch eine GmbH an eine dem Gesellschafter nahestehende Person ist keine gemischte freigebige Zuwendung der GmbH i.S. des § 7 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG an die nahestehende Person, wenn der Gesellschafter beim Abschluss der Vereinbarung zwischen der GmbH und der nahestehenden Person mitgewirkt hat.

  • Grund für die Zahlung des überhöhten Mietzinses oder Kaufpreises durch die GmbH an den Ehegatten oder Bruder ist in einem solchen Fall das bestehende Gesellschaftsverhältnis zwischen der GmbH und ihrem Gesellschafter.
  • In diesen Fällen kann jedoch der Gesellschafter selbst Schenker i.S. des § 7 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG sein. Ob tatsächlich eine Schenkung zwischen dem Gesellschafter und der nahestehenden Person vorliegt, hängt von der Ausgestaltung der zwischen ihnen bestehenden Rechtsbeziehung ab. Hier sind verschiedene Gestaltungen denkbar (z.B. Schenkungsabrede, Darlehen, Kaufvertrag).

Quelle: BFH, Pressemitteilung v. 24.01.2018 zu den Urteilen v. 13.9.2017 - II R 54/15, II R 32/16 sowie II R 42/16

Foto von Hans-Joachim Beck

Hans-Joachim Beck

Leiter Abteilung Steuern

Telefon: 0 30 / 27 57 26 - 0
E-Mail: beck@ivd.net
19.01.2021 | IVD | Steuern

Steuerliche Konsequenzen bei der Aufteilung eines Mehrfamilienhauses in Eigentumswohnungen

Was bei der Umwandlung zu beachten istDie Bundesregierung plant, die Aufteilung von Mehrfamilienhäusern in Eigentumswohnungen unter einen Genehmigungsvorbehalt zu stellen, wenn das Gebäude in ein

Mehr erfahren
Steuern
18.01.2021 | IVD | Steuern

Steurliche Änderungen zum Jahreswechsel 2020/2021

Überblick Corona- Hilfegesetze Bereits am 29.06.2020 bzw. am 30.06.2020 sind zwei Corona-Hilfegesetze verkündet worden. Ziel dieser Gesetze ist es, die von der Corona-Pandemie Betroffenen steuer

Mehr erfahren
HomeOffice
18.01.2021 | IVD | Steuern

Wie man das Homeoffice steuerlich absetzen kann

Arbeitszimmer und Homeoffice-Pauschale Viele von uns haben in den letzten Wochen und Monaten coronabedingt statt wie gewohnt im Büro in ihrer Wohnung gearbeitet. Für manche ist und wird das Arbei

Mehr erfahren
12.01.2021 | IVD | Steuern

Änderung des Grunderwerbsteuerbescheides bei nachträglicher Herabsetzung des Kaufpreises

von Hans-Joachim Beck (BFH, Urt. vom 22.7.2020, Az. II R 32/18) Die Vorschrift des § 175 AO ist neben § 16 GrEStG nicht anwendbar. Die Vorschrift des § 16 Abs. 3 Nr. 2 GrEStG kann auf Fälle, in

Mehr erfahren
17.12.2020 | IVD | Steuern

Gewerberaummieter nicht zu Mietminderungen berechtigt

Durch den Lockdown sind derzeit wieder viele Geschäfte geschlossen, was natürlich bei einigen zu enormen Umsatzeinbußen führt. Ob und wie sich eine solche Schließung auf den Mietvertrag auswir

Mehr erfahren