Immobilienverband IVD

Stimmrecht-Vertretung

Die Ermächtigung eines Dritten zur Stimmrechtsausübung im eigenen Namen ist grundsätzlich zulässig. Ist ein volljähriger Eigentümer nicht geschäftsfähig, wird das Stimmrecht vom gesetzlichen Vertreter ausgeübt, bei Minderjährigen von den Eltern. Soweit nicht wirksam etwas anderes in der Gemeinschaftsordnung vereinbart ist, kann jeder Wohnungseigentümer einem beliebigen Dritten oder auch mehreren Personen eine Vollmacht erteilen und sich in der Versammlung vertreten lassen, es sei denn, der Dritte unterliegt selbst einem Stimmrechtsverbot. Die Erteilung der Vollmacht bedarf grundsätzlich keiner Form. Die Ausstellung einer schriftlichen Vollmacht bietet sich aber aus praktischen Gründen an, da der Vertreter seine Bevollmächtigung in der Versammlung nachweisen können muss.

RAin Annett Engel-Lindner

Referentin Immobilienverwaltung

Telefon: 0 30 / 27 57 26 - 0 E-Mail: info@ivd.net

Kommentare sind geschlossen.