Immobilienverband

EuGH: Like-Button von Facebook nur mit Info an Nutzer

Einige Nutzer haben auf ihrer Internetseite den "Gefällt mir"-Button von Facebook eingebaut. Das Problem: Schon beim Aufbau dieser Internetseite werden Nutzerdaten an Facebook gesendet, beispielsweise die IP-Adresse oder Browser-Informationen des Nutzers.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 29. Juli 2019 entschieden, dass es nicht mehr ausreicht, darüber bloß in der Datenschutzerklärung hinzuweisen. Wer Social Plugins verwendet, ist neben Facebook für die Einhaltung von datenschutzrechtlichen Regelungen mitverantwortlich und muss eine Einwilligung des Nutzers einholen und diesen über die Datenverarbeitung informieren, bevor eine Erhebung und Übermittlung der Daten erfolgt.

Wer absolute Sicherheit haben will, deaktiviert alle Social Plugins, bis eine rechtssichere Lösung gefunden ist.

Nathalie Boensch-Mischorr

Leiterin Online-Kommunikation

Telefon: 0 30 / 27 57 26 - 16
E-Mail: nbm@ivd.net

Kommentare sind geschlossen.