Immobilienverband

AIZ – Das Immobilienmagazin

Die aktuelle März-Ausgabe des AIZ-Immobilienmagazins widmet sich unter anderem folgenden Themen:

 

Die IVD-Makler-Bibel - Das Leitbild für den schönsten Beruf

Was ist das Selbstverständnis der Immobilienmakler? Was macht ihre Passion und Profession aus? Was sind die Herausforderungen? Welchen Nutzen spenden sie? Für alle diese Fragen und mehr hat der IVD-Bundesfachausschuss Makler ein Leitbild Immobilienmakler entwickelt und in einem Vademecum — das ist ein handliches, kleinformatiges Buch für jede Westen- und Sakkotasche — zusammengefasst. In der IVD-Makler-Bibel sind auch die IVD-Standes- und Wettbewerbsregeln abgedruckt und „Zehn Schein-Argumente, die gegen die Beauftragung eines Maklers sprechen“ werden widerlegt. So können IVD-Mitglieder das Buch als nützlichen und ständigen Begleiter immer bei sich tragen — ganz nah am Herzen eben. Mit der nächsten AIZ-Ausgabe erhalten IVD-Mitglieder das komplette Büchlein. Freuen Sie sich darauf!

 

Social-Media-Trends: Content is King — but Emotion is Queen

Persönliche Social-Media-Profile erhalten einen immer größeren Stellenwert. Davon profitiert nicht nur die Person selbst, sondern auch das Unternehmen, für das der Nutzer tätig ist. Social-Media-Expertin Sonja Rösch über Trends auf den Plattformen.

 

Das ist bei der neuen ImmoWertV zu beachten

Am 1. Januar 2022 ist die neue Immobilienwertermittlung vom 14. Juli 2021 (BGBl. I S. 2805) — ImmoWertV 2021 — in Kraft getreten. Mit der neuen Verordnung soll stärker als bisher sichergestellt werden, dass die Bodenrichtwerte und auch die sonstigen für die Wertermittlung erforderlichen Daten bundesweit nach einheitlichen Grundsätzen ermittelt werden. Auch die Ermittlung der Verkehrswerte durch private Gutachter soll möglichst bundesweit nach den Grundsätzen erfolgen.

 

Kein Anspruch der Wohnungseigentümer auf Einberufung einer Versammlung gegen den Verwalter

Die neue Folge der Serie zur neuen WEG-Rechtsprechung dient der Besprechung der Entscheidung des Urteils
des Landgericht Frankfurts vom 17. November 2021 – 2-13 T 69/21. Die Entscheidung beleuchtet einen Teilaspekt
der erheblichen Auswirkungen der WEG-Reform 2021, die sich daraus ergeben, dass nach dem Gesetz nicht mehr
den Wohnungseigentümern, sondern ausschließlich der Wohnungseigentümergemeinschaft die Verwaltung des
gemeinschaftlichen Eigentums obliegt.

 

 

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

11.02.2021 | IVD | Allgemein

AIZ-Mediaplan 2022

...

Download
15.01.2021 | IVD | Mediadaten

Informationen zum AIZ-Immobilienmagazin

Immobilienmärkte stehen nie still. Dynamik und Veränderung sind die ständigen Begleiter unserer Leser. Genau deswegen......

Mehr erfahren