MIETVERWALTUNG + WEG-VERWALTUNG: SONDERNUTZUNGSRECHT VS. SONDEREIGENTUM

Autor/in: Annett Engel-Lindner

Quelle: AIZ 5/2022

Sondernutzungsrecht versus Sondereigentum §§ 3,4 WEG

Durch die Einräumung eines Sondernutzungsrechtes erfolgt keine Eigentumsänderung, die Flächen stellen ausnahmslos Gemeinschaftseigentum dar. Die Möglichkeit an Freiflächen Sondereigentum begründen zu können, ändert daran nichts. Es existieren gerade keine besonderen Umwandlungsmöglichkeiten von Sondernutzung in Sondereigentum. Die Begründung und Aufhebung von Sondernutzungsrechten bedarf einer Vereinbarung der Wohnungseigentümer, die Umwandlung in Sondereigentum hingegen der notariell beurkundeten Auflassung und Eintragung in das Grundbuch.

Jetzt Autor werden & Best-Practice oder Artikel einreichen!

Werden Sie Autor: Schreiben Sie einen Beitrag für das DIN-SPEC-Wiki und reichen Sie jetzt Ihren Artikel oder Ihren Best-Practice-Beitrag ganz einfach online ein.

Jetzt mitmachen!

Best-Practices zum Thema