Immobilienverband
17. März 2020

IVD-Präsident Schick: Aus Genehmigungen müssen Fertigstellungen werden

Lesen
12. Juli 2019

Alle Infos über die Sonderabschreibung zur steuerlichen Förderung des Wohnungsneubaus

Lesen
28. Juni 2019

IVD-Präsident Schick: Besser spät als nie

Lesen
25. April 2019

Enteignungsdebatte ist Gift für Wohnungsneubau

Lesen
23. März 2018

IVD begrüßt Bundesschwerpunkt Wohnungsneubau

Lesen
25. Oktober 2017

IVD begrüßt Vorschläge für mehr Wohnungsneubau – Beinahe jede zweite Fördermaßnahme kommt Wohnungsmarkt zugute

Lesen

Bei den Sondierungsgesprächen zwischen Union, Grünen und FDP gibt es erste Ergebnisse mit Blick auf die Steuerpolitik. Sieben Maßnahmen wurden dabei identifiziert, die in der kommenden Legislatur steuerlich gefördert werden sollen.

Zu den steuerlichen Entlastungsmaßnahmen gehören u.a. die Förderung der energetischen Gebäudesanierung, Verbesserungen bei der degressiven AfA sowie die Förderung des Mietwohnungsbaus einschließlich der Umwandlung landwirtschaftlicher Flächen. Jürgen Michael Schick, Präsident des IVD Deutschland, begrüßt die Einigung als Schritt in die richtige Richtung: "Drei der sieben steuerlichen Fördermaßnahmen betreffen unmittelbar die Immobilienwirtschaft - damit kommt beinahe jede zweite Fördermaßnahme dem Wohnungsmarkt zugute. Die zukünftige Regierungskoalition rückt die Wohnungspolitik endlich in den Fokus ihrer Politik. Das ist ein wichtiges Zeichen für die Immobilienwirtschaft und den angespannten Wohnungsmarkt."

Gemeinsam mit dem vom IVD geforderten und von der Union zugesagten Wohnungsgipfel im ersten Halbjahr des Jahres 2018 legt die Politik mit den Grundsatzeinigungen in den Sondierungsgesprächen den Grundstein für einen nationalen Aktionsplan zur Wohnungspolitik. "Das ist ein gutes Zwischenergebnis im Bereich Finanzen, Haushalt und Steuern", so Schick weiter. "Ich erwarte, dass im nächsten Schritt auch Maßnahmen zur konkreten Förderung von Wohneigentum kommen werden. Das steckt auch in der Entlastung von Familien mit Kindern, auf die sich Union, Grüne und FDP geeinigt haben. Hier brauchen wir dringend Befreiungen von der Grunderwerbsteuer bei Erstkäufern selbstgenutzter Immobilien und zusätzliche Fördermaßnahmen für Familien mit Kindern, die ein Eigenheim erwerben wollen", konkretisiert Schick.

Heiko Senebald

Leiter Kommunikation

Telefon: 0 30 / 27 57 26 15
E-Mail: heiko.senebald@ivd.net
Immobilienverwaltungen
23.07.2022 | IVD Berlin-Brandenburg e.V. | Politik

Immobilienverwaltungen sind nicht die verlängerte Werkbank des Gesetzgebers

Berlin, 21. Juli 2022 – Mietendeckel, Heizkostenverordnung, CO2-Abgabe, Zensus, Grundsteuer: Immer wieder müssen Immobilienv...

Mehr erfahren
Familie vor ihrem Eigeheim
11.07.2022 | IVD | Politik

Verbändebündnis Wohneigentum: Neue Pestel-Studie zum Wohneigentum

Mit gezielter Förderung kann wichtiger Beitrag gegen Altersarmut und für mehr Klimaschutz geleistet werden Laut der......

Mehr erfahren
BID Staffelübergabe
04.07.2022 | IVD | Politik

BID: Wohnen muss energieeffizient und bezahlbar sein

IVD übernimmt Staffelstab der BID vom ZIA ZIA-Hauptgeschäftsfüh...

Mehr erfahren
20.06.2022 | IVD Berlin-Brandenburg e.V. | Politik

Bündnisvereinbarung für Berlin: Für immer Mieterstadt?

 Berlin, 20. Juni 2022 – Die Partner des Berliner „Bündnisses für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen“ haben......

Mehr erfahren
Steuern
13.05.2022 | IVD | Politik

IVD regt Erstattung der Grunderwerbsteuer bei energetischer Sanierung an

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat eine Reform der Grunderwerbsteuer angekündigt. Er favorisiert ein Modell,......

Mehr erfahren